Individuell beraten, universell vernetzt: Willkommen bei der R. Geissmann AG!

Seit 50 Jahren für Sie da

Fragen und Antworten

Die meisten Fragen, die Sie haben mögen, sind uns in der Vergangenheit wahrscheinlich schon gestellt worden. Deshalb haben wir die Antworten darauf hier für Sie zusammengetragen. Sollten Sie dennoch nicht fündig werden, zögern Sie bitte nicht, direkt mit uns Kontakt aufzunehmen!

Am besten melden Sie sich noch heute über unser Kontaktformular bei uns. Für die schriftliche Kündigung bei Ihrem bisherigen Anbieter stellen wir Ihnen praktische Vorlagen zur Verfügung. Anschliessend kommen wir gerne bei Ihnen vorbei, kontrollieren Ihren Anschluss und stellen auf Wunsch auch Ihre Geräte neu ein.

Wenn Sie sich über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen, schicken wir Ihnen Ihren Vertrag per Post zu. Nach dessen Rücksendung erhalten Sie Ihr Modem auf demselben Weg. Alternativ können Sie den Vertrag auch in unserem Laden an der Hauptstrasse 67 in Oberdorf vorbeibringen und Ihr neues Modem direkt mitnehmen. Für die Kündigung eines bestehenden Vertrags mit einem anderen Anbieter auf den nächstmöglichen Termin finden Sie hier eine Vorlage.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir Ihnen Ihren Vertrag zustellen können. Wenn Sie diesen unterschrieben an uns zurückgesendet haben, erhalten Sie per Post Ihr Modem. Falls Sie dieses lieber abholen wollen, können Sie Ihren Vertrag auch in unserem Laden an der Hauptstrasse 67 in Oberdorf vorbeibringen. Danach können Sie Ihren neuen Telefonanschluss innert zwei oder drei Arbeitstagen in Betrieb nehmen. Sollten Sie Ihre bestehende Telefonnummer behalten wollen, dann nehmen wir die Kündigung des alten Anschlusses für Sie vor. Die Portierung dauert ungefähr zehn Arbeitstage und kann entweder umgehend oder nach Ablauf der Kündigungsfrist erfolgen. Wenn Sie sofort über breitband.ch telefonieren möchten, dann übernimmt unser Partner die Gebühren Ihres bisherigen Anbieters in Höhe von max. 2 x CHF 25.35.

Bis vor wenigen Jahren wurden Fernseh- und Radioprogramme auf dem Multimedianetz analog verbreitet und von den Geräten auch in dieser Art und Weise empfangen. Dabei benötigte ein Fernsehsignal relativ viel Platz, so dass lediglich rund 50 bis 60 Programme zur Verfügung standen. Das gehört inzwischen aber der Vergangenheit an: In der heutigen Zeit empfängt man TV-Programme ausschliesslich digital. Das analoge Radio geht hingegen weiterhin parallel zum digitalen Programm über den Äther.

In den letzten Jahren hat die digitale Verbreitung von Fernseh- und Radioprogrammen die analoge weitgehend ersetzt. Dies hat den Vorteil, dass den Konsumentinnen und Konsumenten eine erheblich bessere Bild- sowie Tonqualität zur Verfügung stehen. Zudem können auf dem Multimedianetz heutzutage viel mehr Programme angeboten werden als in der Vergangenheit, da diese in ihrer digitalen Ausführung weniger Platz einnehmen. Die R. Geissmann AG bietet Ihnen zurzeit über 200 digitale Fernsehsender und über 200 digitale Radioprogramme, die aktuelle Senderliste können Sie hier herunterladen. Dieses Angebot ist in den Grundgebühren enthalten. Neuere Geräte mit DVB-C-Empfänger können die digitalen Programme ohne Zusatzgerät empfangen. Um in den Genuss davon zu kommen, führen Sie einfach einen Sendersuchlauf durch. Dafür werden die folgenden Parameter benötigt: Suchlaufmodus: schnell; Netzwerkerkennung: 111231; Frequenz: 530.00 MHz; Modulation: 256 QAM; Symbolrate: 6900KS/s. Damit auch ältere Geräte ohne DVB-C-Empfänger die digitalen Programme empfangen können, gibt es die Möglichkeit, eine Set-Top-Box zwischen Dose und Gerät zu schalten.

1 Wenn Sie eine Smartcard für die 12 HD-Sender der ProSiebenSat.1 Gruppe und der RTL Gruppe bezogen haben, dann verwenden Sie stattdessen die Netzwerkerkennung 11456.

HDTV ist die Abkürzung für «High Definition Television» (hochauflösendes Fernsehen), die neuste Art und Weise der digitalen Fernsehverbreitung, die Ihnen gestochen scharfe Bilder liefert. Auf den Netzen der R. Geissmann AG empfangen Sie über 80 entsprechende Programme, die aktuelle Senderliste können Sie hier herunterladen. Dieses Angebot ist in den Grundgebühren enthalten, HDTV kann jedoch nur mit Geräten empfangen werden, welche über eine entsprechend hohe Bildauflösung verfügen. Die Hersteller vermerken dies jeweils mit einem HD-Logo auf ihren Geräten. Um in den Genuss der Sender in HD-Qualität zu kommen, führen Sie einfach einen Sendersuchlauf durch. Für diesen werden folgende Parameter benötigt: Suchlaufmodus: schnell; Netzwerkerkennung: 111231; Frequenz: 530.00 MHz; Modulation: 256 QAM; Symbolrate: 6900KS/s. Dadurch werden die HD-Sender automatisch auf den vorderen Programmplätzen abgespeichert. Sollten Sie ein älteres Gerät haben, welches eine hohe Bildauflösung bietet, jedoch noch keinen Empfänger für digitale Programme (DVB-C) integriert hat, dann gibt es die Möglichkeit, eine entsprechende Set-Top-Box dazwischen zu schalten.

1 Wenn Sie eine Smartcard für die 12 HD-Sender der ProSiebenSat.1 Gruppe und der RTL Gruppe bezogen haben, dann verwenden Sie stattdessen die Netzwerkerkennung 11456.

Es handelt sich um folgende Sender: SAT.1 HD, ProSieben HD, kabel eins HD, RTL HD, RTL 2 HD, Super RTL HD, VOX HD, n-tv HD, NITRO HD, SIXX HD, ProSieben MAXX HD, SAT.1 Gold HD. Die Sendeanstalten verbreiten diese Programme kostenlos, aber leider nur verschlüsselt. Um in deren Genuss zu kommen, benötigen Sie einen Fernseher oder eine Set-Top-Box mit einem DVB-C Empfänger sowie eine Smartcard, die das Signal entschlüsselt. Diese Smartcard können Sie mittels CA-Modul in Ihren Fernseher oder Ihre Set-Top-Box einfügen, falls diese Geräte über einen CI-Slot verfügen. Falls Ihr Fernseher oder Ihre Set-Top-Box einen Conax-Slot hat, ist kein CA-Modul notwendig. Die Smartcard können Sie für CHF 30.00, das CA-Modul für CHF 59.00 bei uns beziehen. Dieses kann im Warenkorb dazugebucht werden, wenn Sie das Kombi-Angebot oder eines unserer TV-Angebote bestellen.

HbbTV ist die Abkürzung für «Hybrid broadcast broadband TV» und ist eine Art «Fernsehen auf Abruf». Ein solcher TV-Sender bietet Ihnen zusätzliche Informationen sowie den Zugriff auf die Mediathek an. So können Sie, falls Sie zum Beispiel am Sonntagabend den Tatort verpasst haben, diesen am Montag via ARD Mediathek auf Ihrem TV-Gerät anschauen. HbbTV ist für über 60 Sender im Netz der R. Geissmann AG verfügbar. Unsere aktuelle Senderliste können Sie hier herunterladen, die Sender mit HbbTV sind entsprechend markiert. Geräte, mit denen man diese neue Art des Fernsehens empfangen kann, sind mit einem entsprechenden Logo markiert. Damit HbbTV auch auf älteren Geräten funktioniert, gibt es die Möglichkeit, eine Set-Top-Box zwischen Dose und Gerät zu schalten. Zudem benötigen Sie einen schnellen Internetanschluss der R. Geissmann AG.

Der Begriff «SmartTV» (kluges Fernsehen) wird manchmal als Synonym für HbbTV verwendet. SmartTV umfasst aber nicht nur HbbTV, sondern auch die anderen Zusatzfunktionen neuer Fernsehgeräte, wie zum Beispiel den direkten Internetzugang, eine Plattform mit verschiedenen Apps oder die Speicherfunktion.

Video-on-Demand (VoD) heisst soviel wie «Video auf Abruf» und bietet Ihnen die Möglichkeit, Filme dann anzuschauen, wann Sie es möchten. Unser Video-on-Demand-Angebot umfasst zurzeit über 1’000 Filme in HD (hochauflösende Qualität) und SD (Standard-Qualität) und wird laufend erweitert. Die Voraussetzung, um in dessen Genuss zu kommen, ist ein Kabelnetzanschluss bei uns. Sie benötigen zudem eine Set-Top-Box, die Sie bei uns bestellen können. Wir liefern Ihnen diese per Post nach Hause oder installieren sie kostenlos vor Ort. Die monatlichen Gebühren betragen CHF 22.00 (exkl. Filme; einmalige Aufschaltgebühr: CHF 60.00). In diesen ist auch unser auch unser Replay TV-Angebot enthalten.

  1. Kontrollieren Sie zuerst, ob Ihr Fernsehgerät oder Radio ordnungsgemäss angeschlossen ist.
  2. Stellen Sie nacheinander SRF 1, ARD und RTL ein. Falls alle drei Programme gestört sind, klären Sie bitte ab, ob bei Ihren Nachbarn dieselben Störungen auftreten.
  3. Wenn ja, informieren Sie uns umgehend unter der Telefonnummer 061 961 11 11.
  4. Tritt der Fehler nur bei Ihnen auf, so liegt das an Ihrem Gerät oder an der Hausinstallation. Gerne beraten wir Sie während unserer Büroöffnungszeiten auch in diesen Fällen.
  1. Kontrollieren Sie zuerst, ob alle Geräte ordnungsgemäss angeschlossen sind.
  2. Prüfen Sie, ob TV, Internet und Telefon allesamt nicht funktionieren oder nur einer dieser Dienste.
  3. Wenn nur Internet und Telefon nicht laufen, kontaktieren Sie unseren Partner breitband.ch unter der Telefonnummer 061 826 93 07, ansonsten wenden Sie sich bitte an uns unter Telefon 061 961 11 11.

Unser Festnetztelefonanschluss ersetzt Ihren Swisscom-Anschluss. Die monatlichen Gebühren (CHF 25.35) für den Swisscom-Anschluss entfallen.

Ja. Der Multimedianetzanschluss und die Gebühren der Serafe AG haben nichts miteinander zu tun. Das Angebot der R. Geissmann AG beruht auf einem privatrechtlichen Vertrag, den Sie mit uns abschliessen. Dafür erhalten Sie unser Angebot via Multimedianetz nach Hause geliefert. Die Rechnung der Serafe AG ist dem Bund geschuldet, wenn betriebsbereite Radio- und/oder Fernsehgeräte vorhanden sind.

Wir sind für Sie da!

Sollten Sie Fragen haben, dann zögern Sie nicht, uns unter der Telefonnummer 061 965 91 91 oder per E-Mail an info@rgeissmann.ch zu kontaktieren.